done by artoffice
Headerimage

18.12.1705:57:07

Wasch und Pflegetipps

Wasch und Pflegetipps 01
Wasch und Pflegetipps 02
Wasch und Pflegetipps 03
Wasch und Pflegetipps 04
Wasch und Pflegetipps 05
Wasch und Pflegetipps 06
Wasch und Pflegetipps 07
Wasch und Pflegetipps 08
  • Hemden:

  • Hemdenpflege ist einfacher, als Mann/Frau denkt!
    Baumwoll-Hemden in hellen Farben bis max. 60° im Pflegeleichtprogramm waschen, und nur kurz schleudern. Die hohe Entwicklungstechnik moderner Waschmittel lässt es zu, dass man Hemden zumeist schon bei einer Waschtemperatur von 40° mühelos sauber bekommt. Vor Allem Hemden die nur einen Tag getragen werden erfordern keinesfalls eine höhere Wassererwärmung.
  • Gleichzeitig haben Sie auch einen kleinen Beitrag zur Ökologie geleistet, da weniger Energie verbraucht wird.
  • Sollten die Kragen durch abgegebene Hautfette überdurchschnittlich verschmutzt sein, dann hilft in den meisten Fällen der gezielte Einsatz altbewährter Mittel wie Gallseife oder Saptil. Sie greifen den Stoff nicht an und lösen den Schmutz auf sanfte Weise.
  • Woll- und Seiden-Hemden kalt oder lauwarm und nur mit Feinwaschmittel von Hand oder im Wollprogramm der Waschmaschine waschen. Klarspülen ist hier wichtig. Diese Hemden im Frottiertuch ausdrücken und flach zum Trocknen auslegen.
  • Der besondere Tipp:

  • Hemdenwäsche im Nesselbeutel oder Kopfkissenbezug verhindert Verschleiß von Kragenecken und Manschetten. Von uns mitgegebene Reservestoffe bitte von Zeit zu Zeit mitwaschen.
  • Bitte bringen Sie Ihre Wasserhärte in Erfahrung. Zu hartes Wasser kann den Wascherfolg beeinträchtigen. Im Handel gibt es jedoch zur Behebung von Wasserhärte zahlreiche Produkte.
  • Bügeltipps:

  • Jede(r), (die)der Hemden bügelt, hat meistens im Laufe der Zeit seine eigene und erfolgreiche Technik entwickelt. Möglicherweise helfen Ihnen unsere Tipps diese oft ungeliebte Tätigkeit nochmals zu erleichtern:
    • 1. Hemden von links zu bügeln, schont das Gewebe.
    • 2. Angegebene Temperaturen beachten. Bei zu hohen Temperaturen können sich Einlagen (an Kragen und Manschetten) lösen; der Stoff wirft dann Bläschen.
    • 3. Nicht angefeuchtete Hemden lassen sich nur mit einem Dampfbügeleisen gut bügeln. Zusätzliches Einsprühen mit Wasser kann hilfreich sein.
    • 4. Regelmäßiger Gebrauch von Sprühstärke schadet dem Gewebe.
  • Krawatten:

  • Ein mehrwöchiger "Schönheitsschlaf" lässt Krawatten länger leben!
  • Krawatten nur mit einem Schontuch und Kanten nicht flach bügeln. Krause Krawatten über Wasserdampf glätten.
  • Der besondere Tipp:

  • Für die erste Nacht empfehlen wir, die Krawatte wie eine Schnecke zu rollen. So können Sie diese am nächsten Morgen glatt im Kleiderschrank aufhängen.
  •  

www.zumjockeyclub.at
Gerald & Robert RUZICKA & ein
aufmerksames Team erwartet Sie!