done by artoffice
Headerimage

26.06.1708:51:50
Zum Jockey Club Abendmode

Abendmode

Die Damenwelt hat es - abgesehen von persönlichen Befindlichkeiten - zumeist leichter passende Haute Couture für festliche Veranstaltungen zu finden. Die Auswahl und Kreationen auf diesem Gebiet sind - durchwegs in allen Preiskategorien - schier unendlich.

Dem Herrn bleiben auf den ersten Blick nur drei eingeschränkte Möglichkeiten. Der „normale” Anzug aus exklusiverem Stoff, der Smoking und der Frack.

Der zweite Blick...

...beruhigt. Hier öffnet sich ein weites Tor der Möglichkeiten. Mit entsprechender Fachberatung gibt es sehr wohl auch in der „Herrenwelt” enorme Unterschiede in der Abendmode.

Schon der „normale” Anzug kann sich mit entsprechendem Schnitt und ausgewählten Accessoires zu einem Highlight an Geschmack bei jedem Theaterbesuch, Bankett und auf Festen entwickeln.

Entscheidend ist...

...hier die Kombination aus gedeckten Farben, der Krawatte oder Masche und dem Stecktuch. Zu jedem Anzug passt natürlich ein weißes Masshemd, obwohl hier auch bereits niveauvolle Pastellfarben und dezente Muster Anerkennung finden.

Manschettenknöpfe und Krawattenspangen gelten ohnehin als Tupfen auf dem „i”. Modische Innovationen erlauben die Auswahl der Weste aus gleichem oder alternativem Material und Muster.

Die festliche Steigerung zum Anzug...

...ist der Smoking. Dies ist der so genannte Gesell- schaftsanzug für besondere Anlässe. Getragen wird er von der Dinnerparty bis zum offiziellen Empfang und Ball. Die Revers sind aus Satin oder Samt gearbeitet und der Smoking wird nur mit einem Knopf geschlossen.

Das Hemd zu einem Smoking ist immer weiß mit verdeckter Knopfleiste. Zur Perfektionierung trägt der "Kummerbund" bei. So nennt man die Leibbinde aus glänzendem Satin. Ein „Must” zum Smoking sind Lackschuhe.

Der absolute Höhepunkt...

...unter den Anzügen ist der Frack. Der augenmerklichste Unterschied sind die langen Frackschöße welche erst in den Kniehöhlen enden. Sie werden als „Schwalbenschwänze” bezeichnet.

Das Frackhemd hat eine gestärkte Piquebrust, und einen leider als "Vatermörderkragen" (unberechtigt) in den Sprachgebrauch eingegangenen Kragen. Die kunstvoll gebundene Fliege ist Pflicht. Ergänzt wird das Gesamtoutfit immer mit einem Zylinder.

Wesentlich für unser Haus...

...und Maxime sind der perfekte Schnitt, die Auswahl des Stoffes und der fachkundige Überblick über das gesamte Ensemble in Verbindung mit Ihren persönlichen Massen.

Wir lassen Sie - selbst neben dem aufregendsten Ballkleid Ihrer Begleitung - niemals optisch „verhungern”. Nehmen Sie uns ruhig beim Wort!

www.zumjockeyclub.at
Gerald & Robert RUZICKA & ein
aufmerksames Team erwartet Sie!